Notfallversorgung

Im Falle eines Falles:

Also auch wenn es mal richtig schlimm kommt - wir sind für Sie da!

Bei Sport und Spiel passieren einfach manchmal Unfälle, bei denen Zähne verletzt oder gar verloren werden. Unsere Zahn-Unfall-Ambulanz kann Ihnen dann bei der Vermeidung von Folgeschäden helfen.

Was sollten Sie in einer solchen Situation tun?

 

Wie sollten Sie sich verhalten ?

Schnell handeln, Ruhe bewahren…

Zuerst die Verletzung versorgen:
Bei starker Blutung auf ein möglichst sauberes Taschentuch oder ein Mullläppchen beißen, Lippen kühlen.

Je nach Verletzung des Zahnes wie folgt handeln:

Stark gelockerter Zahn …

Den Zahn nicht weiter stören, in Ruhe lassen.
Mund vorsichtig schließen, dabei aber nur leicht zubeißen.
Sofort zum Zahnarzt!

Abgebrochener Zahn …

Fehlendes Zahnstück suchen.
Fehlendes Zahnstück in kalte H-Milch, besser noch in ein Nährmedium (Zahnrettungsbox) legen.
Sofort zum Zahnarzt!

Ausgeschlagener Zahn …

Den Zahn suchen.
Ausgeschlagenen Zahn ausschließlich an der Zahnkrone und nicht an der Wurzel anfassen!
Den Zahn auf keinen Fall säubern oder desinfizieren!
Den Zahn so schnell wie möglich in eine Zahnrettungsbox (Apotheke) geben.
Sofort zum Zahnarzt!

Keine Zahnrettungsbox vorhanden? Dann…

Den Zahn in kalte H-Milch legen.

Völlig ungeeignet zum Lagern des Zahnes sind Wasser, Speichel oder die trockene Aufbewahrung!

Zahn möglichst bald (innerhalb von 30 Minuten) in das Nährmedium einer Zahnrettungsbox umlagern.
Zahn vor dem Wiedereinpflanzen mindestens 30 Minuten im Nährmedium der Zahnrettungsbox aufbewahren.
Sofort zum Zahnarzt!

Das können Sie im Vorfeld tun:

Spielen Sie diesen Fall einmal für sich durch - damit Sie im Falle eines Falles genau wissen, was zu tun ist.
Legen Sie sich eine Zahnbox zu, die dann zum Beispiel im Verbandskasten untergebracht sein kann.
Sprechen Sie mit Ihrem Kind darüber - damit auch der Nachwuchs weiß, wo seine Box liegt.
Sprechen Sie mit uns, wir beraten Sie gerne!