Digitale 3D-Röntgentechnologie

Mehr Durchblick – und damit einfach mehr Möglichkeiten!

Dank plastischer Bilder können unsere Therapievorschläge und Diagnosen von Ihnen besser verstanden und nachvollzogen werden.

Durch die 3D-Aufbereitung der Daten im Rechner werden selbst komplexe Zusammenhänge für Sie besser verständlich. Zudem wird die klinische Sicherheit der Diagnose erheblich erhöht. Vor allem im Bereich der Implantologie wird die Vision vom virtuellen Patienten jetzt Wirklichkeit.

So kann virtuell im Computer eine genaue Platzierung des geplanten Implantates vorgenommen werden. Hierbei wird entsprechend des Knochenangebotes und der Anatomie des Patienten das optimale Implantat ausgesucht, um mit "Scan- Schablonen" in den Mund übertragen zu werden.

Es können genaue Befunde farblich markiert werden, um bei Bedarf schnell wieder abgerufen werden zu können. Die dritte Dimension der Bilder erhöht die Sicherheit für Behandler und Patient.

 

Beste Bildqualität bei geringster Strahlenbelastung
Strahlenwerte Übersicht  
Oberkiefer/Unterkiefer
CT Aufnahme
2,000 243 Tage
STRAHLENQUELLE DOSIS * DAUER **
3D (kleines Scanvolumen)
Anwendung in der Praxis
0,0016- 0,0094 1- 5 Tage
DVT (grosses Scanvolumen)
Anwendung in der Praxis
0,068- 1,073 9- 131 Tage
Panoramaschichtaufnahme 0,010- 0,026 1,2- 3,2 Tage
Full-mouth Röntgenstatus
(18 F speed Filme)
konventionelle Aufnahmen
0,150 18,3 Tage
Bissflügelaufnahmen
(4 F speed Filme) [+]
konventionelle Aufnahmen
0,038 4,6 Tage
Intraorale periapikale Aufnahme,
konventionelle Aufnahmen
0,005 0,61 Tage

* Dosis in MilliSievert (mSv)
** äquivalente effekt. Dosis aus terrestr. Strahlung (3 mSv/Jahr USA)