Unsere Praxisphilosophie – das ist uns wichtig!

Wir wollen, dass Sie schön lächeln!

Dieser Grundsatz zieht sich durch die ganze Arbeit unserer Praxis. Sie - unser Patient - stehen dabei immer im Mittelpunkt. Wir stellen dazu unsere langjähige Erfahrung, Kompetenz und modernste technische Ausstattung. Damit Sie sich sicher versorgt, gut beraten und aufgehoben fühlen.

Die Natur ist unser Vorbild.

Müssen wir - trotz aller Erhaltungsbemühungen - einen Zahn oder ein gesamtes System restaurieren, sind wir erst dann zufrieden, wenn Funktion und ästhetisches Erscheinungsbild dem natürlichen Zahn entsprechen. Wir kombinieren handwerkliche Präzision und modernste Behandlungsmethoden im Dienste und zum Wohle unserer Patienten.

In der Ruhe liegt die Kraft.

Wer geht gerne zum Zahnarzt? – unser Praxiskonzept garantiert eine angenehme, persönliche und stressfreie Behandlung. Als reine Bestellpraxis ist es uns möglich Sie in entspannter Atmosphäre zu behandeln. Sie werden den Unterschied spüren und lieben.

Nicht stehen bleiben…

Die Zahnmedizin entwickelt sich ständig weiter – neue Behandlungsmethoden können Vorteile für unsere Patienten bieten, doch auch der regelmäßige Austausch über bekannte Techniken hilft uns bei der Optimierung unserer Behandlungen.


Das L1 und Dr. Kruschwitz stehen für:

Zahnzusatzversicherungen - Hilfe bei der Orientierung

Ehrliche Übersicht über Zahnzusatzversicherungen


Wer übernimmt was? Welche "Spezialleistungen" der modernen Zahnheilkunde werden von Zahnzusatzversicherungen in welcher Höhe erstattet? Viele "Spezialleistungen" werden entgegen anderslautender Gerüchten von den guten Zahnzusatzversicherungen erstattet. Oft sogar bis zu 100%!

Allerdings nicht von allen und nicht in gleicher Höhe. Bisher war es nicht leicht eine Transparenz für den Patienten zu schaffen. Dies ist nun durch die Waizmann-Tabelle gelungen. Gerade im Zuge der Leistungsbeschränkungen in der gesetzlichen Krankenversicherung bietet sich eine Zahnzusatzversicherung an. Die neuen Tarife erlauben einen Status nahezu dem eines privatversicherten Patienten mit überschaubaren Zusatzkosten. Die besten Tarife decken auch die präventive Zahnheilkunde ab. Lassen Sie sich informieren!
zur Waizmanntabelle springen

Sicherheit bei Zahnzusatzversicherungen · Service

Im DentiSelect-Verfahren werden sämtliche Versicherungsangebote durchleuchtet und die leistungsstärksten Angebote identifiziert. Auch die Versicherungsmakler werden anhand ihrer Fachkenntnis vorselektiert und die Beratungsleistung wird unterjährig in Stichproben geprüft. Diese Unabhängigkeit des DentiSelect-Verfahrens von Versicherungen, Versicherungsmaklern und Versicherungsprovisionen erlaubt ein Handeln ganz im Sinne des Patienten. Somit resultiert das Verfahren in einer für den Patienten möglichst optimalen Zahnzusatzversicherung.

Ziel des DentiSelect-Verfahrens ist auch ein reibungsloser Ablauf in der Zusammenarbeit von Patient, Praxis und Versicherung. Durch Kenntnis und konsequentem Ausschluss der üblichen Ursachen von Komplikationen, wird das Verhältnis aller beteiligter Parteien entspannt und die Zusammenarbeit verläuft entsprechend zufriedenstellend.

mehr über dentiselect erfahren

Im Dienst der Wissenschaft - Feldforschung

Nicht alle Forschungen lassen sich empirisch belegen. Grau ist alle Theorie. Forschung braucht daher immer auch Felddaten, deshalb beteiligen wir uns mit unseren (einverstandenen) Patienten seit Jahren an solchen Feldstudien, in deren Verlauf anonymisierte Patientendaten an Partneruniversitäten und -Hochschulen im Rahmen von Forschungsarbeiten zur Verfügung gestellt und ausgewertet werden können.

QUBE-Studie Uni Greifswald

Mit dem Gesundheitsmodernisierungsgesetz wurde Leistungserbringern in der vertragsärztlichen und vertragszahnärztlichen Versorgung die Einführung eines einrichtungsinternen Qualitätsmanagements aufgegeben. Eine Arbeitsgruppe von Zahnärzten und Wissenschaftlern der Universität Greifswald untersuchte im Rahmen einer Studie ein einfaches, in die tägliche Praxis zu implementierendes System zur Selbsteinschätzung der präventiven Ergebnisqualität von zahnärztlichen Praxen.

Unter der Leitung von Prof. Dr. R. Biffar wurde ein Instrument zum Qualitätsmanagement durch den Vergleich von Praxisdaten mit einer bevölkerungsrepräsentativen Studie entwickelt.

 

Die STOPP!-Studie

720 Zahnarztpraxen haben sich an der STOPP!-Studie beteiligt und die ausgefüllten Fragebögen von insgesamt 12392 Patienten zurückgesendet! "Damit ist die STOPP!-Studie Deutschlands größte Untersuchung zum Thema Oralprophylaxe", resümiert Professor Stefan Zimmer, Leiter der Studie und kommissarischer Direktor der Poliklinik für Zahnerhaltung und Präventive Zahnheilkunde der Heinrich Heine-Universität Düsseldorf. Der Studienname "STOPP" steht für Stellenwert der Oralprophylaxe für die Patientenzufriedenheit.

mehr erfahren...